Haus der kleinen Forscher

Naturwissenschaftliches Lernen

 

Im Juni 2012 erhielt unsere Kindertagesstätte die Zertifizierung der gleichnamigen Stiftung, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, und kann sich jetzt

„ Haus der kleinen Forscher“ nennen.

Über einen längeren Zeitraum wurde in zwei Projekten im naturwissenschaftlichen, mathematischen und technischen Bereich geforscht. Die Bildungsinhalte der Projekte haben wir dokumentiert und reflektiert. Das alltägliche Experimentieren sowie die Teilnahme zweier pädagogischer Fachkräfte an Fortbildungen waren die Grundvorrausetzung zum Erhalt der Auszeichnung die sich in Form einer Plakette am Gebäude befindet.

Auch weiterhin bleibt der Grundsatz „ Die Kinder sollen ihre Umwelt erforschen und begreifen“ ein wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. In einem neu eingerichteten Forscherraum stehen den Kindern und den Erziehern Materialien und Literatur zur Verfügung. Jedes Kind hat im Laufe seiner Kindergartenzeit die Möglichkeit, entsprechend seinen Fähigkeiten zu experimentieren, sei es in gruppenübergreifenden oder internen Angeboten, im Freispiel, auf dem Außengelände oder bei Ausflügen. Den bestehenden Kontakt zu Firmen und Fachleuten, die uns und den Kindern ihr Wissen bzw. Materialien zur Verfügung stellen, möchten wir erweitern. Das gemeinsame Experimentieren und das Einbringen von eigenen Ressourcen der Familien ist Ziel unserer Arbeit.

Informationen bietet die Webseite und das Kita- Magazin "Haus der kleinen Forscher".